UKRAINE HILFE: 2022 spendet MANI 5% deines Einkaufswerts an eine Hilfsorganisation!

Was zeichnet griechisches Olivenöl aus?

Posted by Anna 14.04.2022 0 Comment(s) Magazin,

 

Oliven gehören nach Griechenland wie der Feta in den Salat! Zumindest herrschen dort exzellente Anbaubedingungen und griechisches Olivenöl zählt nicht ohne Grund zu den hochwertigsten Ölen der Welt. Es mundet nicht nur in der mediterranen Küche, es ist zudem nährstoffreich, wunderbar im Salat und ideal zum Braten geeignet.

 

Laut griechischem Mythos reicht die Tradition rund um den Olivenbaum bis auf die Namensfindung der Hauptstadt zurück. Die Götter Athena und Poseidon stritten damals um die Vorherrschaft … Und Athena gewann, indem sie den allerersten Olivenbaum auf der Akropolis pflanzte. Seitdem triumphiert Athena in Athen und das griechische Olivenöl auf der ganzen Welt. Griechisches Olivenöl ist Kultur und das lässt sich schmecken! 

 

Mann bei der Pflege eines Olivenbaums, an dem die Oliven für griechisches Olivenöl gedeihen

Griechisches Olivenöl entspringt einer langen Tradition

 

Olivenöl aus Griechenland 

 

Griechisches Olivenöl direkt vom Erzeuger zu kaufen, ist eine Investition in Geschmack und Gesundheit. Die Geschichte, die Tradition und das Land inspirieren zu erlesenen Produkten.  Die  nativen Olivenöle unterteilen sich in:

  • natives Olivenöl extra 
  • natives Olivenöl (Link zum Artikel - natives Olivenöl)
  • Lampantöl (nicht zum Verzehr geeignet)

 

Größe der griechischen Olivenölproduktion im Vergleich 

 

Auf der Rangliste der weltweit größten Olivenölproduzenten erreicht Griechenland einen stolzen dritten Platz. Mit rund 336 Tonnen ist es seinem Vorreiter Italien (ca. 480 Tonnen) dicht auf den Fersen – Spanien steht mit ca. 1197 Tonnen an der Spitze. 

 

Griechenland hat dabei natürlich den Sonnenbonus der südeuropäischen Länder im Gepäck. Die beliebte Insel Kreta verwöhnt die wärmeliebenden Oliven mit einer großen Anzahl an Sonnenstunden und liefert ihnen somit den perfekten Lebensraum. Auch das restliche Griechenland lässt sich an jährlichen Sonnentagen nicht lumpen.

 

Ast mit Oliven, aus denen griechisches Olivenöl hergestellt wird

Die Oliven, aus denen das griechische Olivenöl hergestellt wird, sind sonnenverwöhnt

 

Die bekanntesten Anbauregionen und Sorten 

 

Das griechische Olivenöl überzeugt mit hohen hygienischen Standards bei der Herstellung und vielfältigen Geschmacksrichtungen. In Griechenland gibt es weit über hundert Olivensorten. Sie alle unterscheiden sich in Geschmack, Anbau, Form und Größe. Doch nur wenige werden für die Olivenölproduktion genutzt. Zu den wichtigsten Lieferanten für das griechische Olivenöl zählen unter anderem die Sorten Koroneiki, Athinolia und Manaki. 

 

Koroneiki 

Wie einst Athena über Athen siegt Koroneiki bis heute über die Öl-Oliven. Sie wird auch als „grünes Gold“ bezeichnet und dient ca. 60 - 75 % aller griechischen Olivenöle als Quelle. Die Koroneikifrucht ist …

  • vergleichsweise klein
  • eine autochthone Olivensorte vom Südpeloponnes – heute auch auf Kreta und weiteren Regionen der Peloponnes zu finden
  • fruchtig im Geschmack und intensiv vom Duft
  • vollmundig gesund: Besteht aus einem großen Anteil an gesunden Ölsäuren

 

Athinolia

Die Athinolia Olive ist ein Früchtchen der Gemütlichkeit. Sie reift langsamer als die Koroneiki und ist …

  • mittelgroß und von ovaler Form
  • mild im Geschmack
  • der perfekte Partner: Athinolia und Koroneiki Oliven gemischt ergeben schmackhaftes extra natives Olivenöl

 

Manaki

Olivenöl mit dem Geschmack einer reifen Frucht – so wird das Öl beschrieben, das uns die Manaki Olive schenkt. Außerdem ist sie ...

  • ein wenig größer als die Koroneikifrucht
  • vorwiegend auf der Peloponnes vertreten
  • von ovaler Form
  • fruchtig-mild im Geschmack

 

MANI als Pionier für Bio-Olivenöl aus Griechenland 

 

MANI steht für hochwertige Bio-Olivenöle aus Griechenland. Doch was genau verbirgt sich hinter dem Namen MANI? Mani ist eine Region in Griechenland – genauer gesagt einer von drei „Fingern“ im Süden der peloponnesischen Halbinsel. Während der Tourismus vergleichsweise langsam zunimmt, gilt der Olivenanbau hierzulande als jahrhundertealte Tradition. Mit der Koroneiki Olive erwächst in der Mani eine Sorte, aus der eines der besten Öle der Welt gewonnen wird. Die Früchte gedeihen als reines Naturprodukt und stehen nicht bloß unter dem Schutz der Einheimischen, sondern auch unter dem des Familienunternehmens Bläuel.

 

Bei der Herstellung von exzellenten Olivenölprodukten kommt es in erster Linie auf das Anbaugebiet und die Olivensorte an – das entsprechende Fachwissen darf allerdings auch nicht fehlen. In Mani und mit MANI vereinen sich all diese Voraussetzungen zu einem großen, vielversprechenden Ganzen. Der stein- und mineralstoffreiche Bergboden in Meeresnähe dient als Essenz und die Kombination aus wenigen Regentagen und dafür umso mehr Sonnenstunden tut das Übrige: Die Koroneiki Olive kann sich in voller Pracht entfalten! Um erstklassiges Olivenöl zu erzeugen, braucht es nämlich schon am Baum gute Oliven, die anschließend so schnell wie möglich in die Ölmühle gebracht werden

 

Zwei MANI Mitarbeiter bei der Ernte der Oliven für griechisches Olivenöl

Griechisches Olivenöl entsteht bei MANI auf Basis eines wertschätzenden Miteinanders

 

Ein starkes Miteinander: Gegenseitige Wertschätzung ist der ideale Nährboden für gemeinsamen Erfolg. Beim Herstellungsprozess zieht die ganze MANI-Familie am gleichen Strang – egal ob Familienmitglied, Mitarbeiter oder Produzent. Die Produzenten leben ihren Arbeitsalltag mit viel Liebe zur Olive und MANI ergänzt das technische Know-how. 

 

 

 

 

Das sagt MANI: „Der Reifegrad der Früchte ist entscheidend: Weder zu grün, noch zu reif dürfen sie sein – die Erfahrung lehrt, dass die gelbgrün- bis auberginefarbenen Früchte bereit für die Verarbeitung sind. Dann sind Aroma, Polyphenole sowie Olivenölgehalt ideal.“ Das Ergebnis schmeckt nicht nur lecker, es ist gesund und natürlich nachhaltig!

 

Fazit 


Liebe zur Region heißt Liebe zum Produkt. Doch was bedeutet das für den Kunden? MANIs Olivenöl aus Griechenland ist mehr als eine reine Herzenssache, es ist vielmehr ein expertenstarkes Miteinander. Die Oliven entstehen in biologischem Anbau – unter natürlichen Bedingungen und fachkundiger Betreuung. Ein Experte allein reicht eben nicht aus, um erstklassige Ergebnisse zu erzeugen. MANI Olivenöl verdankt seinen Erfolg all den Menschen, die eine gemeinsame Vision teilen und fair sowie zukunftsorientiert zusammenarbeiten!

 

Schnellsuche griechisches Olivenöl