UKRAINE HILFE: 2022 spendet MANI 5% deines Einkaufswerts an eine Hilfsorganisation!

Sauerteigbrot mit Olivenöl-Dip

Posted by Anna 03.05.2022 0 Comment(s) Rezepte,

 

Ein unglaublich schönes und leckeres Gefühl, sein Brot selber zu backen. Wir geben zu, den Sauerteig ansetzen benötigt etwas Geduld, dafür aber nur sehr wenige Zutaten und das Anstellgut ist dann auch im Kühlschrank länger haltbar und kann immer wieder verwendet werden. Aus dem Anstellgut lassen sich dann verschiedenste Arten von Brot und Gebäck zaubern - wir haben daraus dieses wunderbare Olivenöl-Sauerteigbrot gebacken. Dazu reichen wir auch noch einen herrlichen Olivenöl-Dip.

 

Zutaten:

  • 75 g Weizenmehl
  • 75 g Wasser, lauwarm
  • 75 g Anstellgut (=Sauerteig Ansatz)
  • 300 g Weizenmehl
  • 125 g Dinkel- oder Weizenvollkornmehl
  • 275 g Wasser, lauwarm
  • 2 g frische Hefe
  • 11 g Salz
  • 30 g MANI 100 % natives Olivenöl

 

Olivenöl-Dip:

 

:Zubereitung

75 g Mehl, 75 g Wasser und das Anstellgut verrühren und zugedeckt bei ca. 27°C über Nacht ruhen lassen.

Am nächsten Tag das Mehl, das Wasser, die Hefe und das Salz mit dem Sauerteig verkneten. Dafür am besten eine Küchenmaschine verwenden und 5 Minuten langsam und 10 Minuten schneller kneten. Danach das Olivenöl dazugeben und entweder mit den Händen oder kurz mit der Küchenmaschine unterkneten.

Den Teig zugedeckt 3 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen, dabei den Teig jede Stunde falten. Dabei mit den Händen an einer Seite unter den Teig greifen, nach oben ziehen und über den restlichen Teig legen. Mit jeder Seite so verfahren.

Wenn der Teig schön aufgegangen ist, zu einem runden Laib formen und in ein bemehltes Gärkörbchen legen. Zugedeckt 30-60 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. 

In der Zwischenzeit einen Gusseisentopf im Backrohr bei 250°C Heißluft aufheizen. Den Teig in den Topf geben, mit einem scharfen Messer einschneiden, den Deckel daraufsetzen und 45 bis 50 Minuten backen, dabei die Temperatur nach 10 Minuten auf 200°C reduzieren und die letzten paar Minuten den Deckel entfernen, damit eine schöne Kruste entsteht.

Für den Dip den Rosmarin (oder andere Kräuter) fein hacken und den Knoblauch pressen. Alle Zutaten gut verrühren und mit dem Brot genießen.

 

:MANI Tipp

Wer keinen Gusseisentopf hat, kann das Brot auch auf ein Backblech kippen und mit Dampf im Ofen backen.